Schlössli-Ball

Samstag, 25.08.2018; Sälischlössli; Olten

Für diesen Samstag lud dieStille zu einem weiteren Jubilämsanlass, dem Schlössli-Ball. Auf dem Programm standen eine Apéro, welcher eigentlich im Freien geplant war, aber wettertechnisch dann doch nach drinnen verlegt werden musste, ein Abendessen und danach Party. Als ungeplante Überraschung hatte es dann noch eine kleine Ausstellung der Künstlerin Claudia Brander. Da sie bis kurz vor dem Anlass eine Ausstellung auf dem Sälischlössli hatte, die sie bei den Vorbereitungen noch abbaute, bat Tom sie kurzer Hand, doch noch einige Stücke passend zum Anlass stehen zu lassen. Die Künstlerin willigte ein und so war sie selbstverständlich zum Anlass auch anwesend.
Die offizielle Türöffnung war um 19:00 Uhr. Bis etwa 19:45 Uhr zum Apéro hatte man dann Gelegenheit sich noch auf dem Schlölli umzusehen. Die ersten Bekannten trafen wir schon direkt am Eingang und so begaben wir uns dann gemeinsam mit diesen auf die Erkundungstour. Mit dem Apéro eröffnete Tom dann den Anlass und stellte uns dabei auch kurz Claudia Brander vor und klärte uns über ihre Anwesenheit auf. Nach dem Apéro ging es dann eigentlich schon recht bald zum Abendessen. Bei diesem bekam leider nicht jeder genau das, was er bestellt hatte; denn einige Gäste hatten vergessen, was sie sich im Vorfeld bestellt hatten. Aber letzten Endes hatte jeder ein Essen und von Beschwerden habe ich nichts mitbekommen. Nach dem Essen ging es dann in den Rittersaal zur Party. Die Musikrichtungen waren im Fall sehr weit gefächert, so dass jeder etwas nach seinem Geschmach zum Tanzen dabei hatte.
Eigentlich handelte es sich um einen Kostüball, was ein paar wenige Gä wohl zu ernst genommen hatten und in so etwas wie einem Clowns-Kostüm auftauchten. Das auffallenste war dazu auch noch in der Hauptsache gelb. Die meisten Gäste erschienen jedoch in schwarz.
Wenn auch vom Ablauf nicht ganz wie geplant, war es dennoch wieder einmal ein gelungener Anlass.

Text © PhoenixAter 31.08.2018
Photo © VeneficaCanus 25.08.2018