Vortrag "Vampire - Mythos und Wissenschaft"

Referent: Dipl.-Biol. Dr. rer.medic. Mark Benecke
Sonntag, 08.11.2015; Theater am Käfigturm; Bern

Vampire sind Untote, die die eigenen Familienangehörigen aufsuchen und diesen "Energie abzapfen". Dadurch werden die Familienangehörigen krank und daher kam es dazu die "Vampire" zu enterdigen. Diese zeigten dann typische Verwesungsmerkmale, wie sie eigentlich bei jeder Leiche auftreten. Interessanter Weise traten diese Enterdigungen der Vampire fast nur in Südost-Europa auf und wurden sogar teilweise schriftlich dokumentiert.
Zu den Vampirmerkmalen präsentierte Dr. Benecke Photos und kommentierte diese leicht verständlich mit wissenschaftlichen Erklärungen.

Eines der typischen Vampirmerkmale ist z.B. ein aufgedunsener Körper, auch wenn der Verstorbene zu vor schlank war. Wissenschaftlich lässt sich das dadurch erklären, dass bei der Verwesung Gase entstehen, die nicht entweichen können und der Körper daher aufgebläht wird. Ein anderes Beispiel sind gut erhaltene Hautstellen. Diese sind nicht der Feuchtigkeit ausgesetzt, sondern Trockenheit. Daher verwest die Haut nicht. Das kann sogar so weit gehen, dass teilweise die Muskulatur direkt unter der Haut mit trocknet und die entsprechenden Stellen hart werden.
So lassen sich auch die anderen Merkmale alle wissenschaftlich erklären. Das sind u.a. lange Fingernägel, ausgelaufenes Blut aus dem Mund oder/und der Nase.
Die Vampirfilme, wie z.B. Dracula, basieren alle auf diesen Beobachtungen, die scheinbar der Phantasie entsprungen sind, sich aber wissenschaftlich erklären lassen. Durch einige Wissenschaftler wurde dann auch der Spruch "All you can immagine, is real." geprägt.

Für VeneficaCanus und mich war es das erste Mal, dass wir Dr. Benecke live erlebt haben und wir waren sehr angenehm überrascht von der lockeren Art, mit der er seinen Vortrag und die wissenschaftlichen Erklärungen leicht verständlich gehalten hat. Wem sich die Gelegenheit bietet, dem können wir Dr. Benecke nur empfehlen. Er ist nicht der typische Wissenschaftler, den man erwarten würde.

Dr. Mark Benecke ‡ PhoenixAter

Text © PhoenixAter 09.11.2015
Photo © VeneficaCanus 08.11.2015